Die Herkunft von Pubcrawl

Barathon oder Pubcrawl

Der Barathon ist eine Aktivität, welche daraus besteht von Bar zur Bar in der gleichen Straße oder im selben Quartier zu springen und in jedem Etablissement ein Gläschen zu trinken mit dem Ziel soviele Bars wie möglich abzuklappern.

Nachdem dieses Ereignis aus der beliebten Bar-Kultur der Vereinigten Königreiche entstanden ist, verbreitet es sich nun auch in Frankreich.

Dieser populäre Ausdruck erhält seinem Namen von dem berühmten 42km-Lauf : dem Marathon.

Der Barathon kann auch eine ganz andere Bezeichnung haben. In manchen Städten ist der Barathon eigentlich eine Serie von Konzerten, die zu versetzten Stunden in den Bars stattfinden. Das Ziel dieser Abende ist also nicht mehr nur zur trinken, sondern mehrere Konzerte am selben abend zu erleben.

Das englische Pendant zum Barathon nennt sich Pubcrawl (to crawl = kriechen, krabbeln)

Jedes Jahr entstehen zahlreiche Pubcrawls, welche in kleinen Kreisen über der ganzen Stadt verteilt oder für alle zugänglich organisiert werden. Allerdings findet dies besonders in den UK statt, am meisten am St. Patricks Day oder zum Oktoberfest.